Bruchsicherheit
Die Belastbarkeit der Hochbetten sollte so ausgelegt sein, dass mindestens zwei Erwachsene alle Elemente des Bettes (also Lattenrost, Rutsche, Kletter-tau...) gleichzeitig nutzen können. Bei Kinderfesten ist das Bett häufig wichtiger Tummel- und Tobeplatz. Nicht selten sind bis zu 10 Kinder auf dem
Bett. Dieses Gewicht muss vor allen Dingen das Lattenrost tragen. Deshalb sind für die Tragfähigkeit des Lattenrostes bei uns folgende Bedingungen erfüllt:

1. Das Lattenrost ist auf die Trägerbalken aufgeschraubt (so bei unseren älteren Modellen bis 1997)
oder

2.
Das Lattenrost ist in eine Nut eingelassen. Dann muss die Holzdicke unter der Nut bei nordischer Kiefer (Skandinavien) mindestens 30mm betragen, oder bei mitteleuropäischer Kiefer oder Fichte (Deutschland, Osteuropa...) mindestens 40mm dick sein. Die Tiefe der Nut sollte auf alle Fälle mindestens 15mm sein.

Der Trägerbalken für das Kletterseil (oder auch für die Dreiecksleiter) muss am vorderen Stützbalken noch zusätzlich unterstützt werden, damit die Belastbarkeit (beim Klettern und Schaukeln auch von mehreren Kindern) mindestens 200 Kg beträgt. Wir erreichen dies durch unser KinderTraumMöbel Stützelement.

<zurück>

sicherheit