Sicherheit
Leider sind die Vorschriften, die vom TÜV oder den Europäischen bzw. Deutschen Normen aufgestellt wurden, nach unserer Auffassung nicht ausreichend für die Sicherheit der Kinder. Deshalb geben wir noch weitergehende Ratschläge, die für unsere Produkte verbindlich sind:

Absturzsicherung / Umrandungen
Absturzsicherungen sollten so beschaffen sein, dass die Kinder im Stehen nicht aus dem Bett fallen können. Die Höhe einer Brüstung sollte mindestens 60cm betragen. Kinder bis zum Schulalter neigen dazu, im Schlaf einen Widerstand zu suchen. Deshalb sollten nachts die Einstiegslöcher gesichert
sein. Das untere Bett sollte an den offenen Seiten eine Umrandung aus Schutzbrettern haben.

Quetschgefahren
Bewegliche Elemente, wie das Steuerrad oder die Schubladen, sollten zu den benachbarten Elementen einen Sicherheitsabstand von mindestens 2cm (Fingerdicke von Erwachsenen) haben, so dass Kinderhände nicht gequetscht werden.

Ecken und Kanten
Die Rundungen der Kanten und Ecken bei Balken und Brettern sollten einen Radius von mindestens 10mm haben.

<weiter>

sicherheit